Feuer von Faldir
The browser should render some flash content, not this. Go to Adobe Page and Download Adobe Flash Player Plugin.
Willkommen, Gast
Anmeldename Passwort: Angemeldet bleiben:

fröhliches MRRRGGGLLL und schönes JAAARRGGL! - A Murloc Feast of Winter Veil Story
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: fröhliches MRRRGGGLLL und schönes JAAARRGGL! - A Murloc Feast of Winter Veil Story

fröhliches MRRRGGGLLL und schönes JAAARRGGL! - A Murloc Feast of Winter Veil Story 7 Jahre, 4 Monate her #6902

  • Lanari
  • OFFLINE
  • Beiträge: 314
  • Karma: 3
Weiße Flocken rieseln vom Himmel herab und decken dabei, das einst so grüne Land, wie eine Decke zu.
Die Küsten von Val´sharah und auch deren Wälder, sind zwar noch nicht ganz mit Schnee bedeckt, wie andere Gegenden der verheerenden Insel, jedoch tragen Wolken, die Schneeflocken auch langsam bis zum Meer und regnen sanft herab, wo ein junger Murloc, dessen Schuppen weiß, wie jene Flocken sind, versucht diese mit seiner langer Zunge zu fangen.
Mit zusammen gekniffenen Augen, schnalzt er mit seiner Zunge, „Die schmeckt ja nur wie Wasser!“, denkt er sich und beobachtet die Schneeflocken, wie diese im Wind tanzen, bis sie schließlich im Sand oder im Meerwasser versinken.
Zumindest hatte sich zuvor, der kleine Murloc, der noch nicht ganz sein „Kaulquappen-Stadium“ abgeschlossen hat, gedacht, dass sich diese weißen „Zuckerwatten-Stückchen“ die von da oben runter kommen, wenigstens süß schmecken. So wie gesüßter Süßwasser-Fisch auf Stöckchen oder, Fisch gefüllt mit gezuckerten
Mondbeeren.
Grummelnd schweiften seine Glubschaugen, die, die Farbe von warmen Sonnenstrahlen haben, auf das Meer hinaus.
„Ob das Meer auch so zufrieren kann, wie die Bäche im Hochberg?“, denkt er sich.
Für sein junges Alter, war das Murloc-Kind schon sehr viel unterwegs, dank seines „Nachtelfischen-Kindermädchens“, die er stets auf Reisen begleitet, wenn auch zu nächst als „Blinder-Passagier“, in dem er sich still und heimlich in deren Reisetasche versteckt hielt. Aber irgendwann akzeptierte es die Elfe und ging weiterhin mit ihren gurgelnden Reisegefährten, Abenteuer erleben.
Nur einmal im Jahr, für kurze Zeit, kehrt er dem Reisen den Rücken und möchte an Ort und Stelle bleiben. Die Landbewohner nennen es „Winterhauch-Fest“, für Murlocs ist dies ebenso die Zeit des gemeinsamen Zusammenkommens und vor allem auch die Zeit um ihre frisch, gelegten Eier im Sand zu vergraben, um diese während des Winters vor der Kälte aber auch vor Feinde zu schützen und im Frühjahr wieder auszugraben und danach kurze Zeit später, werden diese schlüpfen.
Für diesen Jung-Murloc gibt es jedoch auch noch einen anderen Grund.

„Lurky!“, gurgelt von weitem, eine hohe Stimme. Aufgeregt stellt der Angesprochene seinen roten Kamm auf und gurgelt freudig zurück. Drei weitere junge Murlocs, in Lurkys Alter watscheln auf ihn geschwind zu.
Es folgt quietsche-vergnügtes Gurgeln, bis hin zum watschelnden-aufgeregtes herum rennen, bis schließlich zu einer Gruppenumarmung, die, durch die bunten Schuppen wie ein halbgroßer, gut gelaunten gurgelnden „Farbball“ glich.

Jedes Jahr zum Winterhauch treffen sich Lurky und seine Geschwister, Murky, Gurky und Rurky, um gemeinsam die Abenteuer-Geschichten eines jeden zu lauschen. Was jeder mit seinem Landbewohner „Kindermädchen“ erlebt hat und noch vieles mehr!
Um gemeinsam süßen Süßwasserfisch am Stock zu braten, gefüllt mit den süßesten Mondbeeren und dem einen oder anderen Schabernack mit dem Landbewohner zu betreiben.
Dieses Jahr zum Beispiel schleichen sie sich nach Val´Shara in den Druidenhain und schmücken in der Nacht, alle die schlafenden Urtüme mit bunten Kügelchen, leuchtenden Sternen und Schleifen. Immerhin machen das auch die Landbewohner mit Tannenbäumen, warum sollen die Urtüme nicht auch so hübsch herausgeputzt werden? Außerdem können die sogar laufen! Und bleiben nicht an einer Stelle wie ähh… nunja angewurzelt.

„In diesem Sinne! Fröhliches Winterhauch und ein neues Jahr auch allen!“, gurgeln die jungen Murlocs,den Druiden am nächsten Morgen zu, die meisten verstehen jedoch nur „RRRWWWWWGGLLL UNNDDDGGLLL JAARGGLLL“, außer jenen die Murlocianisch studierten. Wie eine gewisse Dryade, die, die älteste Tochter Cenarius ist und auf den Namen Lunara hört, kichernd betrachtet sie die Urtüme.
Eine grünhaarige, blasse Kaldorei konnte sich auch kaum vor Lachen halten und rief den Murloc-Kinder zu, „Euch auch ein fröhliches MRRRGGGLLL und schönes JAAARRGGL!“

Zufrieden watschelt die Murloc-Bande davon, zu ihren nächsten Halt. Gurky, das rosa-schuppige Murloc-Mädchen, fragt gurgelnd ihren älteren Bruder: „Lurky, wo liegt nochmal die Gemeinschaftshalle von den Feuer vom Faldir?“
Lurky grinst frech über beide Kiemen, „Mir nach!“

Und die gurgelnde Truppe watschelt, hinterher. Damit auch die nächsten Landbewohner ihre Freude haben, mit der Verschönerung ihrer Hallen und der gurgelnd, freudigen Kunde an das Winterhauchfest.



-----------------------

Nur noch ein paar mal schlafen! Dann ist es soweit.

*stellt einen großen Teller mit bunten Keksen hin und huscht freudig hüpfend davon, um den nächsten
Urtum zu schmücken*
Ordnung ist der größte Feind von Kreativität!

Aw: fröhliches MRRRGGGLLL und schönes JAAARRGGL! - A Murloc Feast of Winter Veil Story 7 Jahre, 4 Monate her #6905

  • Alisea
  • OFFLINE
  • Beiträge: 69
  • Karma: 2
*nimmt einen Keks weg* Wie nett, Danke! Frohes mrggln und jarggln dann mal!
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.13 Sekunden
The browser should render some flash content, not this. Go to Adobe Page and Download Adobe Flash Player Plugin.

Cataclysm is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



Design by: LernVid.com feat. game-template sponsored by WoW Guide

top